Varunas Homepage




  (Seminare und Einzelsitzungen)

Der alte schamanische Weg des "Hexeneinmaleins"




Du mußt verstehn' !
Aus Eins mach Zehn
Und Zwei laß gehn'
Und Drei mach gleich
Dann bist Du reich.
Verlier die Vier
Aus Fünf und Sechs
So sagt die Hex'
Mach Sieben und Acht
So ist's vollbracht
Und Neun ist Eins
Und Zehn ist keins
Das ist das Hexeneinmaleins.


Die Lösung dieses alten Rätsels beschreibt einen vorchristlichen, europäischen Initiationsweg.

Der erste Schritt auf diesem Weg ist die Visionssuche, während der die Person in Kontakt mit der spirituellen Welt, insbesondere mit den Hütern dieses Einweihungsweges, kommt. Die Intensität der Vision ist natürlich abhängig vom Einzelnen und dessen eigenen Erfahrungen.

Der zweite Schritt ist die Einweihung in den Kreis der Frauen, bzw. Männer. Da wir hier in unserer Gesellschaft in der Regel nicht rituell in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen worden sind, gelten wir im Sinne des Hexeneinmaleinses als Kinder, bis dieser wichtige Schritt endlich vollzogen wurde.
Nachdem wir nun rituell zur Frau, bzw. zum Mann geworden sind, brauchen wir eine Zeit, um unsere Balance und unseren Weg als "Er-wach-sener" innerhalb unserer Gesellschaft wiederzufinden. Diese Zeit des "Findens des Gleichgewichtes" ist der dritte Schritt.
Wir sind nun vollwertige Mitglieder unserer Kultur mit allen Rechten aber auch Pflichten. An diesem Punkt beenden die meisten ihren Weg auf dem Pfad des Hexeneinmaleinses, aber einige sind dazu berufen, weiter zu gehen.

Diejenigen mit gewissen Fähigkeiten und Talenten werden in einen Kreis von spirituell arbeitenden Frauen und Männern eingeweiht, die Hüter von altem Wissen und alten Weisheiten sind. Da diese Gruppen traditionell nicht für jedermann offen sind, werden sie auch gerne "Geheimgesellschaften" oder "verborgene Zirkel" genannt. Die Einweihung in eine solche Gruppe ist der vierte Schritt auf dem Weg des Hexeneinmaleinses.

Der fünfte Schritt ist auch als "heilige Hochzeit" bekannt. Es gibt verschiedene Wege, dieses Ritual zu begehen, die je nach Tradition/Kultur variieren können.

Der nächste Schritt ist die Einweihung in den Rang einer "hohen Priesterin" bzw. eines "hohen Priesters".

Der siebte und letzte Schritt ist die schamanische Initiation während der die Person in die Anderswelt reist, wo sie bestimmte Kräfte und Wissen direkt von den Geistern erhält. Diese Reise kann mehrere Tage lang dauern. Es ist eine sehr gefährliche Reise, die eine sorgfältige Vorbereitung braucht. Schon einige haben sich "auf der anderen Seite" verlaufen und sind in der Psychiatrie gelandet.

Inzwischen habe ich die einzelnen Schritte des alten Weges in Lieder umgesetzt, um eine CD aufzunehmen. Für Neugierige gibt es hier die Songs als MP3 zum Download.



© Varuna Holzapfel 2006.