Varunas Homepage





  (Seminare und Einzelsitzungen)

Varunas Gästebuch



This guestbook is open for everybody, interested in the ancient religion. You can drop your thoughts or questions or just say hallo.
Dieses Gästebuch ist offen für jeden, der sich für die alte Tradition interessiert. Du kannst Deine Gedanken oder Anregungen hier hinterlassen, oder einfach nur Hallo sagen.
Für Fragen rund um die Themen meiner Homepage benutze bitte das Forum.
be blessed

Varuna


Varunas Gästebuch
Neuen Eintrag verfassen / Create new entry
Name:
E-Mail:
Homepage:
 
             
             
 
Kommentar/Comment:
 

Bitte die Zeichenfolge in das Formularfeld eingeben.
Please type in the keys.

 

  Entry Nr. 136 from Samantha   31.10.2016   11:20 Uhr

Hallo Forums-BesucherInnen,

mein Name ist Samantha und momentan
recherchiere ich für meine Masterarbeit
zum Thema der Santería in Berlin.
Dabei bin ich auf dieses Forum
aufmerksam geworden.
Für meine Forschung möchte ich gerne mit
Santería-AnhängerInnen in Berlin und
Deutschland in Kontakt zu kommen.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ich bei
dem Ein oder Anderen das Interesse an
einem gegenseitigen Austausch wecken
konnte.
Persönliche Anregungen zur Santería in
Deutschland und Berlin sind ebenfalls
willkommen

Danke euch und Herzliche Grüße,

Samantha

Meine Mail: sam.kneissler@gmail.com

  Entry Nr. 135 from Der Nordmann   19.12.2015   13:08 Uhr
http://camouflage-rainbow.de.tl

Ein Text für jene, die den Geist der
Ahnen
Auch heute noch wahren.

Nicht für jene, die mit
Blutkriegsfahnen
Verehren Verbrecher Vorfahren.

Für die Kämpfer, die in diesen Tagen,
Das Haupt nicht gesenkt
Und den Fremdglauben hinterfragen,
Den man uns hat aufgedrängt.

Es werden die Kinder, unsere Guten
Mit geistigem Gift genährt.
Sie müssen für die Feigheit bluten,
Jener die sich nicht erwehrt.

Suchst du die Gemeinschaft
sie sind da die Menschen die den
alten Glauben mit den 9 Tugenden
Wahren

Seid gewiss es kommt die Zeit

Unser Volk wird zusammen
Sich erheben in das Licht der Freiheit
dies zu erstreben .

Ein Gruß zum Julfest und mögen die
Raunächte dir den Brunnen der Kraft
erneuern !
Der Raffenberg der Berg meiner Ahnen

  Entry Nr. 134 from Martina Lewerenz   10.11.2015   14:02 Uhr

Hallo, mein Name ist Martina, ich bin 44
Jahre alt, befassen mich seit über 10
Jahren mit Hexerei und suche einen Coven
in Frankfurt am Main. Kann mir da jemand
weiter helfen?
Danke, seid geweiht.

  Entry Nr. 133 from Körner Gerald   05.04.2014   17:05 Uhr

Ich möchte gerne das Buch Santeria - der Voodoo der Kubaner bei Ihnen bestellen. Wie mache ich das am besten? Danke für eine Antwort

 

Kommentar von Varuna:

Hallo,<br>das Buch ist vergriffen und nur noch im Antiquariat erhältlich.<br>Freundliche Grüße<br>Varuna Holzapfel

  Entry Nr. 132 from Michael Kühn   04.06.2012   18:21 Uhr

Ich bin begeistert und sehr beeindruckt von ihren ausführlichen kenntnisreichen Ausführungen über Schamanismus u.ä.

 

Kommentar von Varuna:

Oh, danke :-)

  Entry Nr. 131 from Caipi   23.04.2011   18:33 Uhr

Hallo Varuna,

spannende,lehrreiche Seiten !! Die mich außerdem sehr neugierig machen )


Salve Caipi

  Entry Nr. 130 from Just me   14.10.2010   10:32 Uhr

Jes.45.7
Ich erschaffe das Licht und mache das Dunkel, / ich bewirke das Heil und erschaffe das Unheil. / Ich bin der Herr, der das alles vollbringt.
_____________________________

Im Paradies war alles eins, als der Mensch jedoch von den verbotenen Früchten des Baumes der Erkenntnis aß, wurde ihm gewahr von nun an „Gut“ und Böse“ unterscheiden zu können.
Und der Mensch wurde sterblich.
Mit der Angst vor dem Tod kam der Neid, nicht genug in diesem Leben
zu erhalten, Hass, Missgunst usw.
Mit der Angst kam die Sünde.

Was ist Gut und was ist Böse?
Altes zerstören ist Neues erschaffen
Etwas Einhalt gebieten ist anderem den Weg öffnen

Könnte es nicht sein, dass der Mensch einzig allein in seinem Herzen hierfür die Antwort finden soll , diese Polarität der Dinge zu erkennen und auszugleichen ?
Um dahin zu gelangen wo er einst schon einmal war?

Keine Sünde ist grösser als sich mit Gott gleichzustellen, zu werten und zu urteilen über die Welt und die Menschen.
Jünger Nazareth, achte auf deine Worte!
______________________

So und nun zur Homepage:
Tolle Seite mit Tiefgang, liebe Varuna,
gefällt mir sehr gut.

Wichtig sind nicht die Mittel,sondern das Resultat und
wenn Menschen lernen sich selbst und den Funken des Göttlichen in sich
zu erkennen, ohne sich vom Aussen blenden zu lassen, dann sind wir alle schon ein Stückchen weiter.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spass und Erfolg bei Deiner Arbeit und Deiner Aufgabe Menschen zu sich selbst und in ihre Eigenverantwortung zu führen, damit sie lernen selbst für sich entcheiden können .

P.S:
Tut mir leid, dass es so lang geworden ist, ein Gästebuchbuch ist keine Diskussionsplattform, aber das konnte ich so nicht stehen lassen.
Soll sich nun jeder seine eigenen Gedanken machen...

 

Kommentar von Varuna:

Schön, auf jemanden zu treffen, der offenbar in der Lage ist zu sehen und zu erkennen. Danke für das Kompliment zu meiner Webseite. Liebe Grüße Varuna

  Entry Nr. 129 from Apostel Nazareth   20.08.2010   12:20 Uhr

Hallo Veruna

Möge Gott dir helfen!
Du hast keine Argumente, gegen das was ich dir mitgeteilt habe und das alleine macht dich unglaubwürdig. Wach auf Veruna!
Lese das was Du mir geschrieben hast noch einmal durch und dann schaue bitte in den Spiegel!
Möge Jesus Christus dein Herz berühren und deine Augen öffnen. Amen!
Ich für meinen Teil, werde für dich beten.


Grüße von Apostel Nazareth

 

Kommentar von Varuna:

Aha, nun wirst Du persönlich, da Dir die Argumente ausgehen. Genauso wie das Erzeugen von Angst durch Endzeitszenarien gehört dieser rhetorische Schachzug zur untersten Schublade von Demagogen. Aber nett, dass Du nun Dein wahres Gesicht zeigst. Abgesehen davon gehörst Du offenbar auch nicht zu den Menschen, die aufmerksam lesen können ... nun ja, für mich ist der Dialog hier beendet, solltest Du ihn fortsetzen, werde ich dies als unerwünschte Belästigung werten.<br>Schönen Gruß nach München.<br>Varuna (und nicht Veruna)

  Entry Nr. 128 from Apostel Nazareth   19.08.2010   15:38 Uhr

Hallo Varuna

Ich habe dir einen Videolink eingefügt, mit einer sehr intelligenten Antwort ob Gott das Böse erschaffen hat oder nicht.

Ich habe dir in Liebe geschrieben und nicht in Hochmut. Ich habe dich weder gerichtet, noch verurteilt, das sei fern von mir!
In Gott gibt es nichts Böses, das Böse entsteht durch das Abfallen von Gott.
Und retten kann ich dich auch nicht, es gibt nur einen der das vermag und sein Name ist Jesus Christus. Es ist also an dir alleine, dich retten zu lassen.

http://www.youtube.com/watch?v=R02q5W6mrCQ

Grüße von Apostel Nazareth

 

Kommentar von Varuna:

Du urteilst sehr wohl und dies geschieht aus der Arroganz heraus, Du wüsstest unfehlbar, WAS der rechte Glaube / was die Wahrheit sei. Du urteilst über alle Menschen, die NICHT an dasselbe glauben, wie Du. Du bezeichnest sie als "von Gott abgefallene" und damit hast Du Dir angemaßt, über diese Leute ein Urteil zu fällen. Was für einem Irrglauben bist Du aufgesessen, dass Du meinst, Du als Mensch, hättest das Recht dazu ?

  Entry Nr. 127 from Apostel Nazareth   18.08.2010   17:21 Uhr

Hallo Veruna

Wenn Du in der geistlichen Welt tätig bist, dann weist Du, daß es Gut und Böse gibt. Das Gut vom Himmel kommt und alles, uneingeschränkt alles was nicht vom Gott kommt, ist der Weg in die ewige Verdammnis. Es wird keinen Ausweg noch erbarmen geben, für die, die Werke tun, welche nicht im Namen Jesu Christi geschehen.
All dein Bemühen wird für nichts außer Feuer sein.
"Darin besteht die Liebe: nicht, das wir Gott geliebt haben, sondern das er uns geliebt hat und gesandt seinen Sohn zur Versöhnung für unsere Sünden."
"Wer getauft ist und an Ihn glaubt, hat das ewige Leben, wer aber nicht glaubt hat ewige Verdammnis."
Du weist genau das es Gott gibt, und trotz alle dem, tust Du Werke in welche dich der teufel verführt hat und dir weis macht es seien gute Werke.
Das Gericht vor welchem Du stehen wirst, wird nicht nur dein Leben richten, sondern Gott wird das Blut von Vielen, die durch dich verführt worden sind, von deinen Händen fordern!
Im Namen des Herren sollst du sehen in Träumen die Pforten der Hölle, um Dich zur Umkehr zu bewegen. Denn wo Du hingehst, dort geht dein Kind hin!
Siehe es liebt dich Gott der Allmächtige, der auf Dich mit offenen Armen wartet, damit Du das Heil empfängst, welches Dir gehört. Denn Jesus hat auch für Dich gezahlt am Kreuz! Es ist an Dir es anzunehmen, oder dort mit dem Verführer hinabzufahren ins ewige Feuer.

Denke darüber nach, Gott zwingt dich nicht, und wenn Du zu Ihm kommst, wird es dich nichts kosten. Denn deine Schuld ist schon Bezahlt.

Komm in die Herde und lass dich weiden.

Grüße von Apostel Nazareth

 

Kommentar von Varuna:

Wer tatsächlich in Kontakt mit dem Göttlichen steht, erkennt dass es keinen Unterschied gibt zwischen Gut und Böse, denn das Göttliche ist ALLUMFASSEND und wertet nicht (denn was sollte da gewertet werden, wenn alles eins ist und nichts abseits steht ?). Werten und urteilen tun allein die Menschen, vor allem die, die glauben, sie allein wüssten die Wahrheit. Diese stellen sich in ihrer Arroganz über andere Menschen, halten sich für etwas Besseres und Höheres und meinen gar sie "retten" zu müssen. Welch ein Hochmut !